27. Weltjugendtag 2012 in Muri

 


 Auf deinem Facebook-Profil veröffentlichen. | Diese Seite twittern. | Druckversion

Vom 11. – 13. Mai 2012 fand in der Pfarrei St. Goar in Muri (AG) der Deutschschweizer Weltjugendtag statt.

Zum Thema aus dem Brief an die Philipper «Freut euch im Herrn zu jeder Zeit» trafen sich 650 junge Menschen zwischen 15 und 35 Jahren. Übernachtet haben die jungen Menschen in Gastfamilien aus Muri und von aus umliegenden Pfarreien. Hauptredner war Abt Martin Werlen.

Freitagabend, ein richtiger Sommerabend, perfektes Wetter zum grillen und perfektes Wetter für den Start des Deutschschweizer Weltjugendtages in Muri. Didier Berthod, einer der weltbesten Risskletterer, gibt Zeugnis von seinem Lebensweg und erzählt, wie er durch die Risskletterei näher zu Gott gefunden habe und nun als Mönch in einer katholischen Gemeinschaft lebt und sich darauf vorbereitet, Priester zu werden.

Die Pfarrei Muri zeigte sich von seiner besten Seite.


Freut euch im Herrn – auch bei strömendem Regen

Am Samstagmorgen sprach Abt Martin Werlen aus Einsiedeln in einem Impuls über das ‚Murren’. Passend dazu regnete es draussen in Strömen. Abt Martin legte den jungen Menschen nahe, Gottes Gegenwart zu entdecken und in seiner Gegenwart zu leben. Als Anleitung und Hilfe für das persönliche Leben empfahl er die Benediktsregeln, die mit den Worten «Höre» beginnen und mit «du wirst ankommen» enden. «In Muri lernen, nicht mehr Muri zu sein», sondern sich im Herrn zu jeder Zeit freuen, war nicht nur die Aufforderung Abt Martins an die jungen Menschen, sondern konnte von den Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Regenwetter gleich erprobt werden.

Ihr seid die Gegenwart und Zukunft der Kirche

Das Nachmittagsprogramm war bunt gemischt mit zahlreichen Workshops, einem Sozialeinsatz und einem Musical. Besinnlich und stimmungsvoll fing der Abend mit einer Vigilfeier und Gesängen aus Taizé an, welcher in der Klosterkirche stattfand. In einer kurzen Ansprache betonte Abt Martin, dass die jungen Menschen nicht nur die Zukunft, sondern vor allem auch die Gegenwart der Kirche seien. Die Lichterprozession durch Muri führte die jungen TeilnehmerInnen zur Pfarrkirche, in welcher eine 24-jährige junge Frau Zeugnis von ihrem Leben mit Gott gab.

Reggae und Rock beim Festival

Einer der wichtigen Programmpunkte eines Weltjugendtages ist zweifelsohne jeweils das Festival mit Konzerten von verschiedenen Künstlern. Dieses Jahr traten der aus Berlin angereiste Reggae-Sänger Daveman und die Grazer Rockband Crossing Flow auf und begeisterten die Anwesenden mit christlicher Musik.




Der Reggae-Sänger Daveman begeisterte in Muri mit seinen Riddims...

Möchtest du sein Follower sein?

Nach dem Regen scheint die Sonne – so auch am Sonntag beim Weltjugendtag. Beim Gottesdienst mit der Pfarrei Muri predigte Jugendbischof Marian Eleganti: «Stellt euch vor: Jesus der Herr, der Gott ist, bietet uns seine Freundschaft an. Er möchte uns wie auf Facebook als seine Freunde hinzufügen. Nimmst du an? Möchtest du sein Follower sein?» Nach der Freundschaftsannahme sei immer mal wieder ein Update notwendig, eine neue Version müsse installiert werden und ein Neu-Start erfolgen, so Eleganti.

Am Nachmittag fanden Bischofsbegegnungen mit Bischof Felix Gmür, Abt Martin Werlen und Jugendbischof Marian Eleganti statt. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatten die Gelegenheit mit ihnen ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen.

Freut euch im Herrn zu jeder Zeit

Die Pfarrkirche ist am Nachmittag ein letztes Mal voll Weltjugendtagsteilnehmern und Pfarreiangehörigen. Abt Martin Werlen betont beim Schlussimpuls: «Wenn Menschen ihre Berufung als Christen wirklich leben, dann passiert Grosses. Dies durften wir dieses Wochenende erfahren. Gott ist da bei Tag und bei Nacht. Freut euch im Herrn zu jeder Zeit.»

Pressebericht von Xenia Schmidlin


Bilder

Bilder vom Weltjugendtag in Muri gibt es hier.


Hymne



Extra für den WJT in Muri wurde die Hymne "Freued euch im Herr" geschrieben.


Impressionen



Ein Impressionenfilm von der Filmfabrik TinCan.


Flyer


     

WJT in FR

 

facebook
community

 

( print )    ( top )